Speziell für Erwachsene:

Der Wunsch nach geraden schönen Zähnen ist groß und deshalb tragen auch mittlerweile immer mehr Erwachsene eine Zahnspange. Doch viele scheuen die klassische Zahnspange aus Metall. Zum Glück gibt es heute eine unauffällige Alternative zur Korrektur von Zahnfehlstellungen:

Eine transparente Schiene korrigiert Zahnfehlstellungen schonend, schnell und überraschend unauffällig. Denn statt aus Metall ist die innovative Schiene aus einem biokompatiblen, also besonders verträglichen, klaren Kunststoff gefertigt und somit nahezu unsichtbar. Da die Schiene ohne Brackets und Drähte auskommt, fühlt sie sich angenehm glatt und komfortabel an. Sie behindert nicht beim Sprechen und lässt sich flexibel herausnehmen – zum Essen und Trinken, zur Zahnpflege oder vor einem wichtigen Meeting.

Um jede Schiene individuell auf ihren Träger anzupassen, startet die Behandlung mit einem Abdruck beim Zahnarzt. In einem Dental Labor fertigen anschließend Zahntechniker ein Modell, um es dann mithilfe eines 3-D-Scanners zu digitalisieren. Nun errechnet ein spezielles Computerprogramm, wie viele und welche Korrekturschritte (ggf. inkl. Separieren/Attachments-Kleben) notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Nach der Anfertigung der Schienen, kommt der Patient alle 2 Wochen in die Praxis um sich ein neues Schienen-Set aushändigen und/oder einsetzen zu lassen. Bei kleinen Zahnstellungskorrekturen ist das Wunsch-Ergebnis bereits in ein paar Wochen erreicht. Dafür sollten die präzise angefertigten Schienen mindestens 19 Stunden pro Tag getragen werden.